Wir haben bemerkt, dass du  einen Adblocker verwendest.
Wir glauben daran, dass Spiele für alle kostenlos sein sollten, und Werbung hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen. Wir haben alle Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass die Werbung auf dieser Seite sicher ist. Wenn du weiterspielen möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Beste Spielergebnisse

Rang
Spieler
Ergebnis Highscore

Chess

Stürze dich in kostenloses Online-Schach! Genieße diesen zeitlosen Klassiker und setze deine beste Strategie gegen den Computer ein. Stell deine Figuren auf und spiele noch heute kostenlos Schach!

Schach-Übersicht

Stürze dich in kostenloses Online-Schach! Genieße diesen zeitlosen Klassiker und setze deine beste Strategie gegen den Computer ein. Stell deine Figuren auf und spiele noch heute kostenlos Schach!


Schach-Anleitung

Schach ist ein Spiel für Jedermann und einfacher, als du denkst. Die Regeln kannst du hier lernen!


Wähle bei den Einstellungen entweder die schwarzen oder weißen Figuren – Weiß ist immer zuerst am Zug. Den ersten Zug macht der Bauer oder der Springer. Springer sind die einzigen Figuren im Schach, die andere überspringen können. Das tun sie, indem sie zwei Felder geradeaus ziehen, und dann ein Feld links oder rechts davon. Im Schach können Springer im ersten Zug zwei Felder vorrücken, danach allerdings immer nur eines auf einmal. Außerdem kann er nur vorwärts und diagonal angreifen.


Nach der Eröffnung ist das Ziel, die restlichen Figuren zu bewegen und den gegnerischen König anzugreifen, während der eigene beschützt wird. Die anderen Figuren können sich folgendermaßen auf dem Schachbrett bewegen: Der Läufer kann sich diagonal über beliebig viele freie Felder bewegen. Das gilt auch für den Turm, allerdings nur horizontal oder vertikal. Im Schach kann die Dame (deine wertvollste Figur) in eine beliebige Richtung über eine beliebige Anzahl freier Felder ziehen. Der König kann sich in jede Richtung bewegen – allerdings nur ein Feld pro Zug.


Sobald der König in Gefahr ist, steht er in „Schach“. Der Spieler, dessen König angegriffen wird, muss im nächsten Zug entweder den König bewegen, die gefährlichen Figuren angreifen oder sie blockieren, um den König aus dem Schach zu befreien. Passiert das nicht, kann das Spiel kurz vor dem Aus stehen und der König „schachmatt“ gesetzt werden: Das bedeutet, dass ein Angriff auf den König nicht mehr abgewehrt werden kann, und der Spieler, der den König schachmatt gesetzt hat, gewinnt das Spiel.


Kurioses zum Thema Schach

- Das längste Schachspiel kann maximal 5.949 Züge dauern.

- Das erste Schachbrett mit hellen und dunklen Feldern kam 1090 in Europa zum Einsatz.

- Das Wort „schachmatt“ leitet sich von dem persischen Ausdruck „Shah Mat“, was so viel bedeutet wie „Der König ist tot“.

- Schätzungen zufolge spielen über 600 Millionen Menschen weltweit Schach auf echten oder virtuellen Brettern.

- Magnus Carlsen aus Norwegen ist aktueller Schach-Weltmeister.


Spiel noch heute kostenlos Online-Schach und mach den ersten Schritt zum Schach-Weltmeister!

Werbung